Unser Pflanzkonzept: Regionalität und Artenvielfalt

Frühling und Sommer

Im Frühling erwacht die Streuobstwiese zum Leben.

Erste Blätter zeigen sich im März und im April/Mai stehen die Obstbäume in voller Blüte, im Juni finden sich dann

auf der Blühwiese erste Blüten ein.

Auf der Wiese finden sich viele unterschiedliche Bäume: zusätzlich zu den schon genannten Sorten gibt es auch die Kornelkirsche, den Hauxapfel, und den Gewürzluiken. Die Sommer werden in diesem Gebiet immer trockener - es wird sich zeigen, welche Bäume mit den klimatischen Bedingungen am besten zurecht kommen.

Fotos: Kirschblüte und Marienkäfer: Ilias Merxhani

Blüten: Petra Gotthardt

Herbst und Winter

Auf unserer Wiese wird es noch ein wenig dauern, bis wir im Herbst Äpfel, Aprikosen und Birnen ernten können.

Die Bäume sind zu jung, um schon zu tragen.

Der Winter bringt dann Ruhe und hoffentlich im Laufe der Monate viel Niederschlag, damit die Bäume und Pflanzen im Frühling ausschlagen und wachsen können.

Bild "Äpfel" Arunas Naujokas, unsplash