Mitte Oktober - Zeit, Stauden zu setzen

Auf lange Sicht sollen auf der Margaretenwiese nicht nur Obstbäume stehen, sondern auch vielfältige Stauden, die zu unterschiedlichen Jahreszeiten blühen. Ja - wir haben im Frühling schon eifrig Blumen ausgesäht. Jetzt soll es noch weitere Blumen geben, die auf lange Sicht für Schmetterlinge, Wildbienen und andere Insekten Nektar bieten. Also haben wir uns informiert und folgende Stauden gepflanzt: Feldthymian, Tauben-Skabiose, Wiesensalbei, Kugeldisteln, Wiesenflockenblumen.



Dazu haben wir noch 120 Zwiebeln gesetzt, damit Wildkrokuss schon Anfang des nächsten Jahres "starten kann".

Wir freuen uns darauf, wie sich alles entwickeln wird. Ene einsame Blüte findet sich noch, als alles eingepflanzt ist.






6 Ansichten